Honig-Gesichtsreinigung in 5 Schritten

64035_web_R_by_motograf_pixelio.de.jpg
Bild: motograf/pixelio

Seit tausenden von Jahren wird Honig als natürliches Heilmittel eingesetzt. Dies geschah bereits bei den alten Ägyptern und Griechen sowie in der ayurvedischen Medizin. Diese haben den goldenen Saft aufgrund seiner antiseptischen Wirkung auch als Anti-Pilzmittel eingesetzt. Honig verhindert das Wachstum bestimmter Bakterien und hilft bei der Wundheilung, Verbrennungen und Schnittwunden. Weiterhin kann Honig auch Schwellungen abklingen lassen, schmerzstillend wirken und Narben reduzieren.

715075_web_R_B_by_günther gumhold_pixelio.de.jpg
Bild: Peter Gumhold/pixelio

Die Honig-Gesichtsreinigung hat meine Gesichtshaut deutlich und sichtbar verbessert. Die Haut fühlt sich danach sehr weich an, ist mit Feuchtigkeit versorgt und Ölglanz wird reduziert. Daher lässt sie sich bei jedem Hauttyp anwenden. Empfehlenswert ist roher Honig, da dieser alle wertvollen Inhaltsstoffe enthält. Ich habe immer ein Glas Honig im Badezimmer.

 Und so gehst du vor:

 1. Befeuchte deine Haut mit warmen Wasser.
2. Nimm eine kleine Menge Honig in deine Hände.
3. Reibe diese nun in kreisenden Bewegungen in deine Haut ein.
4. Lass dies 5 – 10 Minuten einwirken für eine tiefere Reinigung und Linderung von Hautproblemen. (optional)
5. Spüle den Honig mit warmen Wasser ab und tupfe die Haut mit einem Handtuch trocken.

678456_web_R_K_B_by_Maja Dumat_pixelio.de.jpgBild: Maja Dumat/pixelio

Wichtig ist, das Gesicht vor der Anwendung mit Wasser zu befeuchten, da der Honig sonst auf der Haut klebt. Danach trage ich eine Maske auf oder ein paar Tropfen Gesichtsöl. Das Beste daran ist, dass du dies sofort selbst ausprobieren kannst, denn sicher hast du ein Glas Honig bei dir zuhause!

548235_web_R_K_B_by_Lupo_pixelio.de.jpgBild: Lupo/pixelio

Advertisements

12 Gedanken zu “Honig-Gesichtsreinigung in 5 Schritten

  1. Spannend , Ich mag Bienen und liebe Honig . Für Kosmetische Sachen setze ich den auch gerne ein . Ebenso zur Gesund Erhaltung oder bei Erkältungen .
    Liegt aber auch vermutlich daran weil ich Imkerin bin .
    Zur Zeit mache ich eine Ausbildung zum Honig Sachverständigen 😉 Ist spannend , interessant und der Dozent ist klasse . Ist aber auch unglaublich viel Wissen was ich noch bis zur Prüfung lernen muss .
    Bin gespannt welche Rezepte mit Honig Du noch auf dem Blog vorstellst
    LG Heidi

    Gefällt mir

  2. Hallo Heidi, das ist ja spannend! Und ja, Honig ist so gut für die Haut und so vielseitig einsetzbar. Ich könnte ewig davon schwärmen! 🙂 Z.B. kriegt man damit auch Schuppen ganz gut in den Griff, es ist einfach erstaunlich!

    Gefällt mir

  3. Danke für den Tip, probier ich später mal aus.
    Ich benutz seit ca. 2 Wochen weder Makeup noch sonstige Reinigungsprodukte, die ganze Chemie tat meiner Haut glaub ich nicht so gut.
    Mal sehen ob diese natürliche Methode wirkt 😉

    Gefällt mir

  4. Ja, es ist ganz gut wenn die Haut auch mal atmen kann. Ich trage zwar auch ganz gerne Make-up aber meine Haut sieht inzwischen ohne auch ganz passabel aus. Und ich finde, sie muss auch nicht „perfekt“ aussehen. Viel Spaß beim ausprobieren! Und nicht vergessen, die Haut vorher leicht anzufeuchten damit der Honig nicht auf der Haut klebt! LG!

    Gefällt mir

  5. Das klingt ja toll! Ich benutze Honig bisher immer nur gegen spröde Lippen, kann aber nicht immer widerstehen und lecke ihn dann ab. Das macht super weiche Lippen, da kann ich mir das im Gesicht auch gut vorstellen. Danke für den Tipp 🙂

    Gefällt mir

  6. Hi,
    Hilft Honig auch gegen Unreinheiten sprich Mitesser/Unterlagerungen? Kann ich den Honig als Reinigungsprodukt verwenden Lebenlänglich muss ich was beachten? Ich vertrage nicht so vieles bekomme Unreinheiten etc. Gegen Honig habe ich keine Allergie. Ich trage nie Make Up. Sonstiges. Kann ich den Honig ganz normal Morgens/Abends als Reinigungsprodukt verwenden?
    mfg
    ella

    Gefällt mir

  7. Hallo Ella, bitte entschuldige die späte Antwort, es war viel los in dieser Woche. Ich find, gerade bei Hautunreinheiten und Entzündungen wirkt Honig sehr gut aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften. Probiere es einfach mal aus. Die Haut vorher anfeuchten, damit nichts klebt und ich finde, es fühlt sich sehr angenehm an, ich lasse es gerne auch etwas länger drauf weil es sich so gut anfühlt. Du kannst dies auch so oft anwenden wie du möchtest und so lange du möchtest (aber ab und zu möchte ich doch gerne mal wieder etwas anderes probieren, jedoch kommt Honig bei mir immer wieder zum Einsatz weil ich ihn ja auch ständig im Haus habe). Qualität ist wichtig, am besten Imkerhonig oder ausm Bio-Laden ohne Zusätze usw. Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s